Vorteile pflanzlicher Naturfasern

Grundsätzlich weisen pflanzliche Naturfasern gegenüber synthetischen Fasern (Glas-, Chemiefasern u.a.) sowie gegenüber mineralischen Naturfasern (v.a. Asbest, in Europa nicht mehr erlaubt) eine Reihe von Vorteilen auf. Diese liegen (unter anderem):

in den physikalischen und chemischen Eigenschaften:

  •     niedrige Dichte gegenüber mineralischen Fasern
  •     Resistenz gegenüber Basen bei erhöhter Temperatur, daher autoklavierbar
  •     hohes Feuchtigkeitsaufnahmevermögen
  •     keine elektrostatische Aufladung


in ökologischen Eigenschaften:

  •     gesundheitlich unbedenklich
  •     biologisch und thermisch abbaubar, daher leicht zu entsorgen bzw. zur Energiegewinnung nutzbar
  •     neutrale CO2-Bilanz


in ökonomischen Eigenschaften:

  •     nachwachsender Rohstoff (Einjahrespflanzen)
  •     zusätzliche Einnahmequelle für Landwirte
  •     geringer Investitionsbedarf (etwa für Entwicklungsländer)
  •     niedrige Entsorgungskosten
  •     günstiger Preis

 

SETRAL® - Schmierstoffe

Setral Hochleistungsschmierstoffe führen zu Produktionssicherheit, höherer Leistung und garantieren zusätzlich enorme Wirtschaftlichkeit... mehr

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen